Action,  Blutig,  Brutalität,  Fantasy,  Gewalt,  Romantik

Night of Crowns (Band 2) Kämpf um dein Herz

(Rezension kann auch gelesen werden, wenn der erste Teil nicht gelesen ist, diese Rezension umfasst die ganze Dilogie)

Vorwort:

Hey! Da bin ich wieder! Ich weiß, ich bin in letzter Zeit ziemlich inaktiv und das wird sich auch in der nächsten Zeit nicht besonders groß ändern…doch ich verspreche euch, dass all das bald ein Ende haben wird! 😉
Und vorerst wünsche ich euch viel Spaß bei meiner Rezension zu Night of Crwons 2 🙂 Genießt sie, denn ganz bald wird es hier ziemlich still werden. Denn, um mal ein bisschen dramatisch zu werden, nix wird bleiben wie es war, genießt deshalb das Vertraute. (Ich freue mich über jede eurer Theorien, WAS genau ich damit meine, schreibt es gerne in die Kommentare;))
Tschüss, wir sehen uns! <3
Eure Sienna 😛

Klappentext:

Alice hat das magische Spielfeld verlassen, doch dem Fluch, der auf Chesterfield und St. Burrington lastet, kann keiner entkommen. Je verzweifelter Alice nach Antworten sucht, desto mehr düstere Geheimnisse kommen an die Oberfläche. Trotzdem kann sie den dunklen König Jack nicht vergessen und der weiße König Vincent verfolgt sie selbst in ihren Albträumen. Die Schicksale der drei scheinen undurchdringlich miteinander verwoben zu sein. Damit nicht Zug um Zug weitere Spieler fallen, muss Alice sich dem Fluch stellen. Auch wenn das bedeutet, sich selbst Schachmatt setzten zu lassen…

Kurzmeinung:

Das epische Finale des Zweiteilers ist voll von Romantik, Kitsch, fesselnder Spannung und unschlagbarer Dramatik!

Rezension:

Stella Tack hat mit Night of Crowns einen Hype erschaffen, den ich voll und ganz unterstütze und mitfühle.
Mit Humor und Liebe geht sie jedes Kapitel an und überrascht ihre Leser mit Twists und plötzlich sterbenden Figuren. Sie fesselt jeden jungen Romantasy Fan mit ihrem einmaligem Schreibstil und lässt diese in eine wahrhaft großartige Welt eintauchen. Ich spreche schon jetzt meine eindeutige Buchempfehlung für diese Reihe aus.

Die Gestaltung des Covers war, wie schon beim ersten Teil, traumhaft. Mit Goldeffekten und einer eindeutig mächtiger wirkenden Alice in der Mitte, wirkt das Buch sofort ansprechend, und schon beim ersten Blick versprach das Cover mehr als der Klappentext. Ich wusste schon nach dem ersten Blick auf das Cover, dass Stella Tack mich mal wieder aufs neue überraschen würde. Das Cover schreit quasi „unerwartete Wendung“ und ist deshalb als ziemlich ausdrucksstark zu beurteilen.

Anfangs war ich von der Wendung in den ersten beiden Kapiteln ziemlich verwirrt. Ich wusste nicht mehr, was Realität und Traum war, und alles entwickelte sich anders, als ich es mir nach Band 1 ausgemalt hatte. Die Verwirrung war gewollt und gut in Szene gesetzt, so das ich genau wie Alice nur noch Bahnhof verstand. Mein Kopf spuckte von Kapitel zu Kapitel nur weitere abwegige Theorien aus, obwohl mir bewusst war, das die entscheidenen Informationen, um die richtigen Schlüsse zu ziehen, erst am Ende preisgegeben werden würden und das machte mich wahnsinnig! Die Verwirrung war mein ständiger Begleiter bis zur letzten Seite und selbst dort war ich eigentlich noch immer verwirrt.
So ein paar ungeklärte Fragen blieben noch offen und es ärgert mich, dass diese nicht aufgeklärt wurden 🙁

Mein einziger überraschender, aber ziemlich schwacher Kritikpunkt, wäre bei Teil 2 tatsächlich der Kitsch xD. Ich hätte nicht gedacht, dass ich, statt aufzuseufzen, tatsächlich mir bei manchen Zitaten die Hand vor die Stirn klatschen musste. Ich als hoffnungslose Romantikerin hätte nicht gedacht, dass ich sowas noch einmal erleben würde. Doch tatsächlich war bei manchen Zitaten ein Grinsen und ein Stöhnen dabei. Im Endeffekt war es aber doch ziemlich süß, wie schmachtend und schnulzig sie manchmal vor sich hin brabbelten und dabei alles um sich herum vergaßen (auch vergaßen, was da ihren Mund verließ xD)

Der Schreibstil war, wie auch im Band davor, voller Witz, Sarkasmus, Dramatik und detaillierten Beschreibungen. Alice Schmerz wurde mein Schmerz, Alice Liebe wurde meine Liebe, jegliche Art von Gefühlen, die Alice empfand, wurden greifbar und real, durch Stella Tacks Schreibstil befand auch ich mich auf dem Spielfeld. Sah zu, wie geliebte Spieler fielen, sah zu, wie ihr Blut das Spielfeld tränkte und unterdrückte die Tränen, genau wie Alice es tat. Man könnte meinen, ich hatte das Gefühl live dabei zu sein beim Kampf um Leben und Tod. Das Buch hatte einen gewissen Nervenkitzel, der den Puls erhöhte und die Spannung wahnsinnig intensiv und greifbar machte.

Zu den Figuren fand ich nach dem ersten Teil eine engere Bindung. Jeder von ihnen blieb einzigartig und mit einem starken Charakter und gutem Durchhaltevermögen. Dabei verloren sie nie ihren Teamgeist und blieben auf ihre Art (und mit ihrem Humor;)) etwas ganz besonderes. Ich bekam viele Lieblingsfiguren und fühlte mich, genau wie Alice, mit jedem von ihnen verbunden.

Fazit: Eine Leseempfehlung die ich für diese Dilogie nur zu gern ausspreche! Man ist sehr gut mit dem Schreibstil und den Figuren warm geworden. Die ersten Seiten tun sich bei beiden Büchern etwas schleppend, doch ist man erst mal reingekommen, lassen sie keinen Romantasy-Liebhaber mehr los. Die Dramatik ist einfach Wahnsinn und die Spannung fesselt einen vollkommen, dann noch der Schreibstil, der Fiktion in Realität verwandelt und die Welt um einen herum vergessen lässt.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Eintauchen, Mitfiebern und Mitkämpfen! 😉
Wir lesen uns bald wieder! XX
Eure Sienna <3

PS: Wie gefallen euch die Bilder? 🙂

Rezensionen Extra: Herzen-Fragerunde *nicht spoilerfrei*

Ich freue mich wie immer sehr, wenn ihr mitmacht!🥰

❤️Auf welcher Seite stehst du nun? Oder bist du mittlerweile neutral, was das angeht?                                                             

🧡Mit wem würdest du befreundet sein wollen in Night of Crowns?                                                  

💛Der Fluch stellt dich vor die Wahl, einer muss sterben. Wen wählst du? Bastion oder Isolde?                                              

💚Wer wäre deine große Liebe in Night of Crowns? Vincent oder Jackson? Oder jemand anderes?                                        

💙Wie hättest du auf die Parallel/Traum Welt reagiert? Wie hättest du gehandelt?

💜Deine Reaktion nachdem dein tot geglaubter Freund wieder vor dir steht. 

🖤Dein Night of Crowns Fazit. Wie hat es dir gefallen?

(🤍Was hältst du von den Herzchenfragerunden?)

Hi! Schön das du hier her gefunden hast! Mein Name ist Sienna und ich bin leidenschaftliche Leserin, liebe den Geruch von Büchern und bin möchte-gern-Schriftstellerin. Meinen Alltag verbringe ich mit Lesen, schreiben, bloggen und zeichnen oder malen!

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.