Fiktion,  Romantik

Matching Night- küsst du den Feind?

Bewertung:
4.6/5

Zusammenfassung des Buches:

Ein berühmtes Elite- College. Zwei berüchtigte Studentenverbindungen. Drei schicksalhafte Nächte…

Ravens und Lions – um die beiden mächtigen Verbindungen am St. Joseph‘s College ranken sich zahlreiche Legenden, genau wie um ihre luxuriösen Wohnhäuser und wilden Partys. Von alldem kann die Studentin Cara nur träumen, schließlich reicht ihr Geld hinten und vorne nicht. Als die Ravens ihr überraschend eine kostenlose Unterkunft anbieten, zögert sie deshalb nicht lange. Doch es gibt eine merkwürdige Bedingung: Cara muss auf drei exklusiven Verbindungspartys mit einem Wildfremden ein Paar spielen und an einem geheimnisvollen Wettkampf teilnehmen. Sie ahnt nicht, dass sie dabei mehr verlieren wird als nur ihr Herz …

Meine Zusammenfassung und meine Rezension:

Zwei Studenten Verbindungen, drei Nächte, die über ihr Schicksal entscheiden. Die Matching Night. Ein glamouröser Maskenball, der eigentlich eine Verkupplungsaktion ist. Wer wird ihr Match sein? Der reiche arrogante Präsidentensohn? Der humorvolle Jura Student? Oder der arrogante Sprössling uraltem Adels? Oder doch der nette Kerl, der Biochemie studiert? Die Matching Night dient dazu, die einst zerstrittenen Colleges wieder zusammenzuführen, damit die damalige Feindschaft nie wieder auftritt. Deshalb vermitteln sie den jeweiligen Studenten einen Partner des anderen Geschlechts und der anderen Verbindung in der Hoffnung, die beiden würden sich verlieben durch die Teamarbeit, die das jeweilige Pärchen erbringen muss. Wird Cara es schaffen, ihre Anwarterschaft zu verlieren und eine Raven zu werden?

Eine klare Leseempfehlung von mir! 🙂 Ich habe das Buch geschenkt bekommen und bin rundum begeistert! Der Schreibstil der Autorin ist wahnsinnig detailliert, was mich auf der einen Seite mega gefreut und gleichzeitig auch schrecklich neidisch gemacht hat😂! Matching Night ist eins dieser Bücher, die man allein wegen ihres Schreibstils und den guten Sätzen liebt. So rutscht Stefanie Hasse auf Platz 3. meiner liebsten Autorinnen! 🙂 Aber nicht nur der Schreibstil war gut. Auch die Story war spannend und voller einfallsreichen Ideen, die teilweise etwas speziell und an Harry Potter erinnerten (Ravens= Ravenclaw und Lions= Griffendor), aber trotzdem irgendwie ansprechend waren. Die Protagonistin Cara war sympathisch, lustig, ehrgeizig und besitzt einen sarkastischen Humor, der einem zum Grinsen brachte. Auch die Nebenfiguren waren gut beschrieben und hatten einmalige Eigenschaften, was das Buch realer und außergewöhnlicher werden lässt. Zugleich sind sie aber auch so geheimnisvoll, das man ständig auf der Hut und am herumrätseln ist, was es wirklich mit demjenigen auf sich hat. Was ich an diesem Buch auch mag ist, dass man keine Ahnung hat, wie es ausgeht oder mit wem sie denn nun schlussendlich zusammen kommt. Man wird im Buch völlig unwissend gelassen, da Cara quasi in einer Doppelbeziehung und sich ihren Gefühlen nicht klar ist und beide der Männer ziemlich geheimnisvoll sind, weshalb ich anfangs bei beiden vermutet hatte, sie wären überhaupt nicht an Cara interessiert. Der Spannungsbogen und die Dedektivarbeit hörte bis zur letzten Seite nicht auf und machte einen total irre. Auch Caras Freundin Hannah verwirrte einen zusätzlich und warf nur weitere Fragen auf. Abgesehen von Dione, war ich mir bei niemandem sicher, dass er nicht doch irgendwelche fiesen Pläne gegen Cara hegte, auf die es irgendwie alle abgesehen hatten, was ihr die Anwartschaft nicht gerade leichter machte. Wenn man das alles zusammen tut, kommt ein sehr mysteriöses und geheimnisvolles Buch heraus. Ein wahrer Pageturner! Diese Beschreibung trifft es ziemlich gut, genau wie der Vergleich von der Autorin Stella Tack, den ihr unten findet. 😉 Am meisten mochte ich aber die Bälle, die zugleich veraltet wie auch modern waren. Sie wurden sehr schön und magisch beschrieben, genau wie die Kleider, deren Beschreibung einen wirklich neidisch machte! 🙁 Die Aufgaben und die strengen Regeln, die da herrschten, habe ich nicht ganz verstanden und auch die Matches und die Matching Night fand ich ein wenig weit hergeholt und übertrieben, aber irgendwie war es auch ganz unterhaltsam und im großen und ganzem gefiel mir die Idee ganz gut. Ein Elite College, für dessen Aufnahme du streng geheime Aufgaben lösen musst. Klingt doch ziemlich cool, oder? 😉 Außerdem ein wunderschönes Cover, mit einer tolle Idee, dem geteilten Raben, der vollständig ist, wenn man den zweiten Teil daneben legt. Echt sehr schön gemacht und ein wahrer Eyecatcher noch dazu. Auch das Kleid auf dem Cover zeigt so ein bisschen, wie Caras Kleid in der Matching Night aussieht und verschafft einem so ein besseres Bild. 

Aber ein paar schwache Kritikpunkte hätte ich noch. Also erstmal, dieser Cliffhanger am Ende! Argh!:( Mitten in der spannendsten Szene hörte das Buch auf einmal auf, was einen irre macht! Echt fieser Cliffhanger, weshalb ich empfehle, gleich beide Teile gleichzeitig zu kaufen! Amazon ist nicht schnell genug, um diesen Wissensdrang zu stillen, glaubt mir 😉 Nach diesem Ende werdet ihr den zweiten Teil so oder so lesen, egal, wie euch der Rest gefallen hat. Und wenn ihr abbrecht, habt ihr wenigstens eine wunderschöne Cover-Trophäe in eurem Regal stehen! Denn solltet ihr den zweiten Teil nicht zu Hause haben, vergeht eine lange Zeit, bis ihr endlich wisst, wie es weiter geht und bis dahin sucht ihr euch bestimmt schon irgendwelche Spoiler aus dem Internet heraus und das wollen wir doch nicht. 😉 Okay, kommen wir zum nächsten Kritikpunkt: Ein paar Szenen in diesem Buch fand ich ziemlich verwirrend und teilweise auch ekelhaft. Ein paar Seiten mit erotischen Szenen gibt es leider, die aber von der Story nur nebensächlich abgedeckt wurden. 

Mein Fazit: ein wunderbar geschriebenes Buch, mit einem fiesen Cliffhanger, tollen und einmaligen Charakteren und einer einfallsreichen speziellen, aber coolen Story. 4,6 Sterne. Wie gesagt, eine klare Leseempfehlung und von mir: ihr werdet noch von weiteren Büchern von Stefanie Hasse hier lesen und hören ; ) Viel Spaß beim Lesen und Herumrätseln und beim Entsetzt-nach-Luft-schnappen wenn ihr das Ende lest! 😂 Eure Sienna : )

Matching Night zu lesen, ist wie ein Glas Nutella auszulöffeln. Extrem süß, verboten sexy und wenn man einmal anfängt , kann man nicht mehr damit aufhören.
Stella Tack
Autorin von Kiss me Once

(Quelle. Buchrücken von Matching Night, Foto Droemer Knaur)

Hi! Schön das du hier her gefunden hast! Mein Name ist Sienna und ich bin leidenschaftliche Leserin, liebe den Geruch von Büchern und bin möchte-gern-Schriftstellerin. Meinen Alltag verbringe ich mit Lesen, schreiben, bloggen und zeichnen oder malen!

5 Kommentare

  • Katniss

    Hi Sienna!
    Wow!!! Das Buch hört sich ja mega an!! Vielleicht kaufe ich es mir aber jetzt muss ich erstmal “ Ein Kleid aus Seide und Sternen“ lesen! Matching Night hört sich aber auch klasse an!!!
    LG Katniss

  • Katniss

    Hi Sienna,

    Ahhhhhhh… dieser Cliffhanger am Ende!!! Ich brauche unbedingt den 2. Teil!! Sobald man dieses Buch angefangen hat kann man nicht mehr aufhören! Die Story von Cara, Tyler und Josh ist spannend, lustig und super gut geschrieben! Ich kann das Buch nur weiter empfehlen und wie in der Rezi geschrieben kauft euch den 2. Teil sofort mit ,denn dieser Cliffhanger am Ende ist so schlimm!!!! Ich habe den Fehler gemacht mir nur den 1.Teil zu kaufen ( großer Fehler)!

    LG Katniss

    PS: Ist Secret Game genauso gut?

  • Sienna

    Hey Katniss!
    Ja, oder??? So gemein!!! Ich brauche auch unbedingt den zweiten Teil!! Sobald meine Reading List zu ende gelesen ist, besorge ich mir diesen zweiten Teil!!!!!!!!!!

    Ja, ich mochte Secret Game echt! Du solltest es lesen! Spannend, gossip, giftig! Klare Leseempfehlung! Aber Matching Night ist besser! 😉 Trotzdem echt cool! Viel Spaß beim lesen! 📚🤗😆

    LG Sienna 😉

    • Katniss

      Hi Sienna!

      Ja ich galube Secret Game kommt auf meine Leseliste! 🙂 Aber jetzt lese ich gerde Tribute von Panem X! Sehr cooles Buch!

      LG Katniss

  • Sienna

    Oh! Die Tribute von Panem, lese ich auch gerade! Und neben bei auch noch „A Kiss stronger than death“ und „Wüstenblume“! Wie gefällt dir die Tribute von Panem X bis jetzt! Ich finde Lucie Gray toll!!
    LG Sienna 🙂

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.