Blutig,  Brutalität,  Fantasy,  Romantik

Biss zum Ende der Nacht (das große Finale der Twilight-Saga/ Band 4)

Bewertung:
4.5/5

Zusammenfassung vom Buch:

Wenn man von dem getötet wird, den man liebt, hat man keine Wahl. Wie kann man fliehen, wie kämpfen, wenn man damit dem Geliebten wehtun würde? Wenn das eigene Leben das einzige ist, was man dem liebsten geben kann, wie kann man es ihm dann verweigern?

Ein Jahr voller Glück, aber auch voller Schmerz liegen hinter Bella. Ein Jahr, indem sie fast zerbrochen wäre, weil ihre Leidenschaft für Edward und ihre innige Freundschaft zu Jacob einfach unvereinbar sind. Aber nun ist ihre Entscheidung gefallen. Unwiderruflich. Auch wenn sie für alle verherrliche Folgen haben könnte…

Meine Rezension und meine Zusammenfassung:

Biss zum ende der Nacht teil 1:

Bella und Edwards Hochzeit steht an. Alice hat alles für sie geplant und arrangiert, und nach einer traumhaften Hochzeit, fliegen sie in die Flitterwochen. Nach einer ereignisreichen Nacht, wird Bella schwanger, was sie zuerst nicht für möglich gehalten hätte. Doch der Fötus ist kein normales Baby, er hindert Bella daran sich zu ernähren und bricht ihr innerlich alle Knochen. Doch Bella will das Baby nicht abtreiben. Edward weiß, Bella wird es nicht überleben, also bietet Edward Jacob an ihn zu töten, falls Bella es nicht überlebt, will Edward ebenfalls sterben. Doch die Werwölfe wollen erst gar nicht, das das Baby geboren wird. Sie wollen Bella und das Baby vor der Geburt töten, Jacob lässt das nicht zu, und wirft sich auf die Seite der Cullens um Bella zu beschützen…

Alles begann in dem Buch mit einer Hochzeit, die alle Mädchen aufseufzen lässt. Diese Hochzeit wurde so atemberaubend beschrieben das jeder sich eine solche Hochzeit wünscht, und dann erst bei den perfekten Flitterwochen, auf Esmes einsamer Insel, wo Bella und Edward das erste mal in den ganzen Büchern ohne Sorgen das irgendjemand sie umbringt glücklich sind. Sie haben endlich einmal Spaß, sie spielen Schach, tauchen und gehen wandern. Ich fand es schön das es in einem Teil des Buches auch mal entspannt zu ging, wo es nur die beiden gab. Der zweite Teil des ersten ist hauptsächlich aus Jacobs Sicht beschrieben, was ich nicht unbedingt befürworten kann, ich hätte gerne die Geburt des Babys und die Schwangerschaft aus Bellas Sicht gehört. Aber Jacobs Gedanken sind teilweise auch zum lachen, deshalb war es nicht so schlimm, wie ich ursprünglich gedacht hatte, als ich las das das Buch nun aus Jacobs Sicht geschrieben wird. Ich fand es schön, das Jacobs Gefühle und er als Wolf und wie es ist ,sich zu verwandeln auch beschrieben wurde. Besonders witzig fand ich, wie Jacob und Rosalie sich gegenseitig beleidigt und geärgert haben. Da hat man mal endlich ein paar gute Blondinen Witze von Jakob aufgeschnappt (😂) Das Buch war dadurch das es aus Jakobs Sicht geschrieben wurde nicht durchgehend traurig, man fühlte Jakobs Wut, Liebe und Trauer um Bella mit und konnte mit ihm lachen wenn Jakob dazu kam. Insgesamt ein schönes erstes Buch vom letzten, auch den Film fand ich gar nicht so schlecht. Obwohl der zweite Teil des letzten noch etwas Besser. Viel Spaß beim lesen und ausprobieren!: ) Eure Sienna; ) PS: An alle die weder den zweiten letzten Teil gelesen oder geguckt haben ließt jetzt nicht weiter!

Meine Rezension und meine Zusammenfassung:

Biss zum Ende der Nacht Teil 2:

Bella ist nun ein Vampir und hat alles was sie sich je gewünscht hat sogar noch mehr! Endlich muss Edward nicht mehr vorsichtig sein wenn er sie umarmt oder küsst und Bella liebt es ebenfalls eine Neugeborene zu sein, sie lebt ihre plötzliche Stärke voll aus und gewinnt gegen Emmet im Armdrücken. Doch das ist nicht allein der Schwerpunkt ihres Glückes, den sie hat jetzt eine Tochter Renesme. Bella könnte nicht glücklicher sein, doch ihr Glück hält nicht lange an, als Irina den Cullens ein Besuch abstatten möchte, entdeckt sie Renesme und hält sie für ein unsterbliches Kind. Bevor die Cullens Irina über Renesmes Sterblichkeit auf klären können, ist die schon bei den Volturi und meldet ein Nicht begangenes Verbrechen. Die Volturi nutzen diese Chance um den Cullen Clan endgülltig zu vernichten und so beginnt der nächste Kampf um das Glück der Familie und um das Überleben…

Das Buch war spannend und ich mochte sehr Bellas anfängliches Glück, wenn man laß wie perfekt ihr Leben war mit ihrer großen Liebe des Lebens, einer wunderbaren Tochter einen besten Freund an ihrer Seite, und einer großen Familie konnte man nur mit Bella mit glücklich sein. Wie im ersten Teil von Biss zum Ende der Nacht war es schön noch einmal Bella und Edward glücklich zu sehen, die Liebesgeschichte war noch intensiver, weil beide wirklich glücklich waren und sich keiner darum Sorgen machte das Bella von irgendeiner Meute Vampire umgebracht wird. Endlich brauchten sie vor Nichts mehr Angst haben. Umso mehr ärgerte mich dann die Hoffnungslosigkeit als sie hörten das die Volturi mit ihrer ganzen Armee anreisten um jeden von ihnen zu töten. Es war traurig Bellas Gedanken zu lesen, denn sie wusste das bald alles gewonnene Glück vorüber war. Das hat mich am Buch etwas frustriert. Trotzdem ein sehr spannend geschrieben Buch zum mitfiebern! Ich kann es natürlich nur empfehlen! Viel Spaß beim ausprobieren! Eure Sienna ; )

PS: Der allerletzte Film war echt einer der besten! Sogar Kristen Stewart war etwas besser als vorher in der Rolle der Bella. Sie wirkte irgendwie als Vampir selbstbewusster und sie war ausnahmsweise in den glücklichen Szenen auch wirklich glücklich! Großes Lob an Kristen Stewart!

Hi! Schön das du hier her gefunden hast! Mein Name ist Sienna und ich bin leidenschaftliche Leserin, liebe den Geruch von Büchern und bin möchte-gern-Schriftstellerin. Meinen Alltag verbringe ich mit Lesen, schreiben, bloggen und zeichnen oder malen!

3 Kommentare

  • Luisa

    Hallo Sienna,
    heute habe ich deinen Block gefunden und finde ihn wirklich cool.Das Buch Biss zum Ende der Nacht von Twilight ist eines meiner Lieblingsbücher.Auf deiner Readinglist steht auch Girl at Heart und ich wollte fragen ob du es schon gelesen hast?Ich will mir das Buch nämlich auch kaufen und dachte mir, ich warte vielleicht noch mal ab wie du es findest.Ich glaube wir haben den gleichen Geschmack.
    Viele liebe Grüße
    Luisa

  • Sienna

    Hallo Lusia…
    Das wurde mir heute schon zum zweiten mal geschrieben😂, das mit Girl at Heart. Ja ich habe das Buch, heute durchgelesen und die Rezension darüber ist gleich Online! Und wenn du Girl at Heart magst, ja dann haben wir den gleichen Büchergeschmack😂. Ich kann die dann nur: Cinder und Ella und alle Bücher von Kerstin Gier außer Wolkenschloss empfehlen!
    LG Sienna

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.